Unterhaltskosten Seat

Im Kostencheck:

VWs günstige und dynamische Tochter

Logo Seat Seit 1986 gehört Seat zur Volkswagengruppe. Zuvor baute der spanische Automobilhersteller zeitweise Fahrzeuge in Kooperation mit Fiat. Das Image hat sich seitdem positiv entwickelt, was sich auch in den Verkaufszahlen niederschlägt. Die Konkurrenz ist jedoch groß. Die anschließende Übersicht vergleicht die durchschnittlichen Unterhaltskosten von Herstellern mit einem ähnlichen Modellportfolio. Berücksichtigt wurden jeweils alle Modelle einer Marke ab ca. Fertigungsjahr 2000. Dabei liegt Seat mit der Konzernschwester Skoda im unteren Drittel.

Durchschnittlicher Unterhalt eines Seat im Markenvergleich

Sieht man sich die laufenden Kosten bei Seat auf Modellebene an erkennt man, dass die Unterschiede nicht sehr groß ausfallen. Naturgemäß verlangt ein Alhambra 2.8 VR6 Allrad gut doppelt so viel an Aufwendungen wie ein Mii 1.0 CNG. Aber diese Spreizung zwischen dem Günstigsten und Teuersten ist bei anderen Herstellern deutlich stärker ausgeprägt.

Von-Bis Unterhaltskosten der wichtigsten Baureihen:
Alle Seat   Seat Leon   Seat Ibiza   Seat Alhambra
von   bis von   bis von   bis von   bis
Monatl. Unterhalt 115€265€ 142€253€ 129€207€ 180€265€
↳Versicherung 55€104€ 55€99€ 61€85€ 63€104€
↳Kraftstoff 30€134€ 37€126€ 33€96€ 61€134€
↳Steuer 2€26€ 2€26€ 2€24€ 10€26€
↳Wartung 18€32€ 21€24€ 19€22€ 25€29€

Seat im Kostencheck: die aktuellen Modelle

Ein markenweiter Kostenüberblick ist zwar aufschlussreich, sagt aber über die genauen Ausgaben eines bestimmten Modells wenig aus. Falls Sie sich einen neuen oder einen jungen gebrauchten Seat zulegen möchten finden Sie im Anschluss die aktuellen Baureihen. Suchen Sie sich das gewünschte Fahrzeug aus und lassen Sie sich dessen Unterhaltskosten berechnen:

Durchschnittlicher Unterhalt von Seat-Modellen

Seinen Schwerpunkt hat Seat im hart umkämpften Kompaktwagenmarkt. Abgrenzung gegenüber den Schwestermarken VW, Skoda und Audi bildet die Marke durch Emotionalität und Sportlichkeit. Das Design soll Dynamik vermitteln, ausgerichtet auf eine jung-dynamische Käuferschicht. Die wichtigsten Modelle sind der Seat Ibiza und Leon, welche sich über verschiedene Generationen etabliert haben. Sie liegen bezüglich der Kosten auf mittlerem Niveau. Günstiger geht es nur mit dem Kleinwagen Mii. Ebenso wie Ibiza und Leon ist auch der Alhambra schon seit Jahren im Programm. Als Großraumlimousine hebt sie sich von den restlichen Baureihen ab, auch kostenseitig. Der Ateca ist der aktuelle Zuwachs und Seats Einstieg im Bereich der Kompakt-SUVs. Er siedelt sich im Bezug auf nötige Investitionen auch weiter oben an. Man muss jedoch sehen, dass die Unterschiede teilweise weniger groß ausfallen als bei vergleichbarer Konkurrenz.

Seats ältere Baureihen

In der autokostencheck.de-Datenbank finden sich die meisten Modelle, die seit etwa 1980 gebaut wurden, vereinzelt auch ältere. Unsere Kostenberechnung geht stets von einer Alltagsnutzung eines Pkws aus und ist somit gerade bei historischen Fahrzeugen nicht immer praxisgerecht. Diese sind sehr oft als Oldtimer mit wesentlich geringeren Versicherungs- und Steuerbeiträgen zugelassen oder zumindest als Youngtimer versichert. Das gilt speziell für Seats mit einem Alter von mehr als 20 bzw. 30 Jahren. Falls Sie an einem älteren Gebrauchtwagen interessiert sind und dessen laufende Kosten erfahren wollen, wählen Sie hier aus. Ältere Baujahre noch existierender Baureihen finden Sie unter 'die aktuellen Modelle'.

Geringe Kfz-Steuer, durchschnittlicher Verbrauch

Das Durchschnittsalter von Neuwagenkäufern liegt bei Anfang vierzig. Damit hat Seat im gesamten Volkswagenkonzern den jüngsten Kundenstamm. Daraus leiten Versicherungsunternehmen eine geringere Fahrpraxis und ein höheres Schadensrisiko ab. Relativiert wird dies jedoch durch die Tatsache, dass Pkw der Kompaktklasse eher selten als 'Kilometerfresser' eingesetzt werden, sondern im normalen Alltag, wodurch sich die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls, zumindest rein rechnerisch, verringert. Was die Einstufung der Typklassen betrifft, so sind diese meist etwas höher als die ähnlicher VWs. Infolge dessen fallen die Beiträge für Haftpflicht bzw. Kaskoversicherung höher aus. Ein gutes Beispiel dafür ist der Leon.

Durchschnittsverbrauch bei Seat

Die von Seat eingesetzten Motoren stammen aus dem VW Konzern und wurden auch dort entwickelt. Daraus ergeben sich annähernd gleiche Verbrauchswerte für Diesel- und Benzinaggregate. Die vorangegangene Versicherungsgrafik ähnelt dieser stark. Der günstige Mii ist auch der sparsamste und der teurere Alhambra der durstigste.

Kfz-Steuer im Überblick

Die Verteilung der Kfz-Steuerlast richtet sich nach den CO2 Emissionen und dem Hubraum. Da Seat mit Ausnahme des alten Alhambra 2.8 V6 und VR6 seit jeher keine Motoren mit mehr als 2000ccm verbaut, ist die Steuereinstufung stets günstig. Durch die Steuergesetzgebung sind Diesel etwa doppelt so hoch besteuert wie Ottomotoren.



Die 10 meistgesuchten Seat-Modelle auf autokostencheck.de:

Wir werten hier die auf unserer Seite am häufigsten aufgerufenen und für den Kostenvergleich genutzten Seat-Modelle aus. Die gezeigten Top 10 sind nicht die günstigsten, sondern die beliebtesten Neu- und Gebrauchtwagen der Marke.