Unterhaltskosten Toyota

Im Kostencheck:

Weltweit führend, jedoch nicht bei den Kosten

Logo Toyota Seit Jahren machen sich Toyota und VW den Rang des weltweit größten Automobilherstellers streitig. In Deutschland allerdings hat VW klar einen Heimvorteil. Toyota kann lediglich einen Bruchteil an Neuzulassungen vorweisen und liegt damit weit hinter allen anderen deutschen Fahrzeugproduzenten. Vergleicht man jedoch die absoluten Unterhaltskosten ergibt sich ein anderes Bild. Dann liegt Toyota klar im Mittelfeld. Das folgende Balkendiagramm zeigt den Durchschnitt der Unterhaltskosten pro Marke. Die Basis dafür bildet eine Auswertung der anfallenden Kosten über alle Fahrzeuge ab etwa Baujahr 2000.

Durchschnittlicher Unterhalt eines Toyota im Markenvergleich

Die Unterschiede bei den laufenden Ausgaben sind erwartungsgemäß sehr groß. Für einen Land Cruiser 200 4.6 V8 mit 318PS muss dreieinhalb mal tiefer in Tasche gegriffen werden als für einen Yaris 1.4 D-4D. Selbst innerhalb der gleichen Baureihen kann der nötige Unterhalt, je nach Motorisierung, doppelt so hoch liegen. Mit folgendem finanziellem Aufwand müssen Sie rechnen:

Von-Bis Unterhaltskosten der wichtigsten Baureihen:
Alle Toyota   Toyota Yaris   Toyota Auris   Toyota Aygo
von   bis von   bis von   bis von   bis
Monatl. Unterhalt 136€509€ 136€219€ 166€226€ 142€150€
↳Versicherung 53€218€ 53€110€ 75€116€ 58€68€
↳Kraftstoff 44€228€ 46€94€ 48€111€ 48€64€
↳Steuer 2€59€ 2€18€ 3€30€ 2€18€
↳Wartung 18€38€ 19€28€ 21€28€ 18€18€

Toyota im Kostencheck: die aktuellen Modelle

Ein markenweiter Kostenüberblick ist zwar aufschlussreich, sagt aber über die genauen Ausgaben eines bestimmten Modells wenig aus. Falls Sie sich einen neuen oder einen jungen gebrauchten Toyota zulegen möchten finden Sie im Anschluss die aktuellen Baureihen. Suchen Sie sich das gewünschte Fahrzeug aus und lassen Sie sich dessen Unterhaltskosten berechnen:

Durchschnittlicher Unterhalt von Toyota-Modellen

In Sachen Kostenniveau befindet sich Toyota eher im Mittelfeld. Zwar bietet Toyota mit dem Aygo und Yaris zwei Kleinwägen an welche sich mit wenig finanziellem Aufwand unterhalten lassen, dennoch liegt der Durchschnitt höher. Kaum ein Modell lässt sich für unter zweihundert Euro im Monat fahren. Das gilt schon für den Kompaktwagen Auris und den umweltschonenden Toyota Prius. Umweltverträglichkeit ist zwar das Markenimage welches Toyota durch den verstärkten Einsatz von Hybrid-Technologie weiter ausbaut bedauerlicherweise bedeutet dies für den Endkunden jedoch einen höheren finanziellen Einsatz. Vergleichsweise teuer wird es mit dem Toyota Land Cruiser. Nur der Sportwagen Toyota GT86 kann da noch einen draufsetzen.

Toyotas ältere Baureihen

In der autokostencheck.de-Datenbank finden sich die meisten Modelle, die seit etwa 1980 gebaut wurden, vereinzelt auch ältere. Unsere Kostenberechnung geht stets von einer Alltagsnutzung eines Pkws aus und ist somit gerade bei historischen Fahrzeugen nicht immer praxisgerecht. Diese sind sehr oft als Oldtimer mit wesentlich geringeren Versicherungs- und Steuerbeiträgen zugelassen oder zumindest als Youngtimer versichert. Das gilt speziell für Toyotas mit einem Alter von mehr als 20 bzw. 30 Jahren. Falls Sie an einem älteren Gebrauchtwagen interessiert sind und dessen laufende Kosten erfahren wollen, wählen Sie hier aus. Ältere Baujahre noch existierender Baureihen finden Sie unter 'die aktuellen Modelle'.

Versicherungsprämien liegen im Durchschnitt

Bei den meisten asiatischen Pkw Herstellern ist die Kundenloyalität nicht besonders stark ausgeprägt. Toyotafahrer aber sind ihrer (Öko-)Marke gegenüber überdurchschnittlich treu. Den maßgeblichen Anteil dieser Zufriedenheit haben die Anschaffungskosten, die Qualität und die Höhe der Unterhaltskosten - ähnliche Werte wie sie auch VW zugrunde liegen. Die durchschnittlichen Versicherungsprämien liegen im direkten Vergleich jedoch etwas höher. Während Haftpflicht-Typklassen überwiegend niedrig sind liegen die Typklassen für Kaskoversicherungen darüber. Die Abwicklung von Sachschäden ist bei Toyota finanziell aufwendiger, da Ersatzteile und Reparaturkosten im Schnitt teurer sind. Versicherungsinstitute verlangen darum für Teil- und Vollkasko mehr. Die Prämien sind jedoch moderat. Einziger Ausreißer ist der weltweit beliebte Geländewagen Toyota Land Cruiser.

Durchschnittlicher Verbrauch von Toyota-Modellen

Niedrige durchschnittliche Verbrauchswerte lassen sich dadurch erklären, dass es einige Fahrzeuge in einer Hybrid-Variante gibt. Diese drücken den Durchschnitt nach unten. SUVs wie der RAV4 warten mit höheren Angaben auf, da sie nur von einen Verbrennungsmotor angetrieben werden.

Steuervorteile durch Hybridmodelle

Grundsätzlich werden Hybrid-Fahrzeuge steuerlich ebenso behandelt wie jedes herkömmliche Automobil. Anders als bei Elektrofahrzeugen existieren keine Begünstigungen. Während sich die sehr niedrigen Steuerbeiträge bei Yaris und Aygo durch die kleinen Motoren erklären, begünstigt bei den größeren Modellen der geringe Schadstoffausstoß die Kosten. Der Toyota Land Cruiser fällt auch hier aus der Rolle.



Die 10 meistgesuchten Toyota-Modelle auf autokostencheck.de:

Wir werten hier die auf unserer Seite am häufigsten aufgerufenen und für den Kostenvergleich genutzten Toyota-Modelle aus. Die gezeigten Top 10 sind nicht die günstigsten, sondern die beliebtesten Neu- und Gebrauchtwagen der Marke.