Teilkasko, Typklassen, Tarife - gesammeltes Wissen zur Kfz-Versicherung

- Anzeige -

Wie lange benötigt man eine Vollkaskoversicherung?

- Anzeige -
Überprüfen Sie einfach einmal im Jahr, möglichst im September/Oktober, wie hoch der aktuelle Gebrauchtwagenwert ihres Autos noch ist und ob die laufende Vollkaskoprämie in einem angemessenen Verhältnis dazu steht. Sehen Sie sich auch Ihre finanziellen Reserven an und überlegen Sie, ob die den Totalausfall des Autos damit abfangen können. Es gibt keine sinnvolle Regel, aus der man ableiten kann, wie lange die Vollkaskoversicherung notwendig ist, zu unterschiedlich sind die individuellen Notwendigkeiten und Bedürfnisse. Als Tendenz kann man lediglich festhalten, dass je niedriger die Vollkasko-Typklasse des Wagens ist und je mehr schadenfreie Jahre man vorweisen kann, umso länger kann man den Vollkasko-Schutz aufrechterhalten. Andererseits gilt auch, je älter und geringwertiger ein Fahrzeug wird, umso weniger wird der Vollkaskoschutz benötigt. Solange man sich den Totalschaden des Wagens aber nicht leisten kann, sollte man auf die Vollkaskoabsicherung nicht verzichten. Bei einem Änderungswunsch können Sie die Kfz-Versicherung fristgemäß zum 30.11. wechseln oder von Voll- auf Teilkasko umstellen lassen, mit Wirkung zum Jahreswechsel.




Der Vollkasko-Rechner - lohnt sich Vollkasko-Schutz für mein Fahrzeug noch?

Mithilfe dieses Tools können Sie ausrechnen, wie sinnvoll es ist, für Ihren Wagen eine bestehende Vollkasko-Versicherung weiterhin beizubehalten. Füllen Sie alle Felder aus, das Ergebnis ist eine unverbindliche Empfehlung für oder gegen den Vollkaskoschutz.

Vollkasko-Rechner


Sind Sie auf das Fahrzeug unbedingt angewiesen?

Könnten Sie einen Totalschaden aus eigener Tasche bezahlen?

Wie hoch ist ca. der derzeitige Restwert Ihres Wagens?
EUR

Wie hoch ist ca. die Vollkasko-Prämie pro Jahr?
EUR

Wie alt ist Ihr Wagen?
Jahre

 
jetzt berechnen


- Anzeige -