Wie teuer ist Smartrepair am Auto?

Kosmetische Kleinreparaturen zum Spartarif

Was ist das? Der Begriff Smart Repair (Small Middle Area Repair Technologies) steht für die kostengünstige Reparatur von kleinen und mittleren Schäden durch den Einsatz spezieller und effizienter Verfahren. Im Gegensatz zu üblichen Instandsetzungsmethoden bei denen zu reparierende Teile vom Fahrzeug abmontiert werden, erfolgt Smart Repair meist direkt am Fahrzeug. Zudem wird lediglich die Schadstelle instand gesetzt. Der kostspielige Ein- und Ausbau bzw. der komplette Ersatz einzelner Teile entfällt, die Reparaturzeiten werden deutlich verringert. Die dadurch erzielbare Kostenersparnis beträgt bis zu 75%.

Hier einige Preis-Beispiele. Konkrete Preise erhält man erst nach einer Begutachtung des Schadens vorort. Für einen Kostenvoranschlag können €30-50 fällig werden. Ein Vergleich diverser Angebote kann sich lohnen.



Typische Fälle für Smart Repair sind:

Dellen im Blech

Einfache Dellen ohne Lackschaden können mit Spezialwerkzeugen herausgedrückt werden.
Ist die Stelle von der Innenseite nicht zugänglich, kann sie in Einzelfällen von außen herausgezogen werden ohne den Lack zu beschädigen.

Kosten Delle entfernen:


kleine Delle: ab € 40
sehr große Delle: ab € 450

Dellen an Karosseriesicken bzw. Aluminiumteilen können die Kosten geringfügig erhöhen.

Hagelschäden

Hagelschäden betreffen hauptsächlich Dach, Motorhaube und Kofferraumdeckel. Der Reparaturverlauf entspricht dem der Dellenbeseitigung.

Kosten Hagelschaden entfernen:


je Delle: ab € 90

Eine Kaskoversicherung deckt Hagelschäden ab und übernimmt die anfallenden Instandsetzungskosten.

Lackschäden und -kratzer?

Kleine und mittlere Lackschäden durch Parkrempler oder Steinschläge können durch Spot-Repair ausgebessert werden. Dabei wird nur die Schadstelle beilackiert. Eine Komplettlackierung des betroffenen Teils entfällt. Ob diese Art der Lackierung sinnvoll ist muss im Einzelfall geklärt werden.

Kosten Steinschläge bzw. Kratzer entfernen:


Beilackierung: ab € 60
Kratzer auspolieren: ab € 30

Lackschaden am Stoßfänger vorne

Kratzer durch Streifschaden am Kotflügel


Schäden an Kunststoffteilen

Bohrlöcher z.B. von Handyhalterungen und Risse in Mittelkonsole, Armaturenbrett, Stoßfänger oder Tür- und Seitenverkleidungen werden gefüllt, geklebt und farblich angepasst. Selbst Oberflächenstrukturen können auf die Reparaturstelle aufgebracht werden. Für Innenraum und Außenschäden werden dabei unterschiedliche Materialien und Verfahren verwendet.

Kosten für Smartrepair an Kunstoffteilen:


Ausbessern von Bohrlöchern: ab € 45
Kunststoffschweißen von Rissen: ab € 60
Dellenreparatur and Stoßfängern: ab € 70


Beschädigungen an Textilien und Leder

Brandlöcher, Abnutzungen und Risse sind die typischen Schäden an Autositzen, Teppichen, Dachhimmel oder Türverkleidungen. Insbesondere betroffen sind helle Textil- und Lederausstattungen sowie Lederlenkräder.

Kosten für Smartrepair an Leder / Stoff:


Ausbessern von Brandlöchern und Rissen in Textilien: ab € 50
Ausbessern von Brandlöchern und Rissen in Leder: ab € 60
Ledersitz einfärben: ab € 90


Schäden an Alufelgen

Bei Beschädigungen der Felgenhorns durch Kontakt mit Bordsteinen werden die Stellen ausgebessert und beilackiert. Bei größeren oder mehreren Schäden wird jeweils die komplette Felge neu lackiert.

Kosten Schramme an Felge:


Felgenrand instandsetzen, pro Felge: ab € 30

Alufelge mit Beschädigung durch Bordsteinkontakt


Steinschläge auf der Windschutzscheibe

Kleine Steinschläge in der Frontscheibe (mit max. 5mm Durchmesser), welche sich nicht im Sichtfeld des Fahrers und sich mindestens 10cm vom Scheibenrand befinden, können durch das Einspritzen von Spezialharz repariert werden.

Kosten Steinschlag Scheibe:


Steinschlagreparatur: ab € 50 bis 100

Kaskoversicherungen decken Glasschäden und somit auch die Kosten ab.
Je nach Art des Einschlags verschwindet der Steinschlag durch Smartrepair fast vollständig.
Reparierter Steinschlag in Windschutzscheibe




Wo liegen die Grenzen von Smart Repair?

Smart Repair ist auf die Behebung von oberflächlichen Schäden begrenzt. Existieren bereits Rostschäden bzw. gibt es an beschädigten Stellen schon den ersten Rostansatz sollte eine konventionelle Reparatur bevorzugt werden. Smart Repair hätte in diesem Fall nur einen zeitlich begrenzten Effekt, da sich der Rost unter dem neuen Lack weiterbilden würde.
Starker Rost am Radlauf ist nicht für Smartrepair geeignet


An Motorhauben und anderen Stellen die dem Sonnenlicht direkt ausgesetzt sind, sind Spot-Reparaturen je nach Lichteinstrahlung weiterhin sichtbar. In diesem Fall ist eine Komplettlackierung des Bauteils vorteilhafter, wenn auch teurer.

Die Reparatur größerer Steinschläge in Fahrzeugscheiben ist nicht zulässig. Eine Reparatur von Rissen ist erst gar nicht möglich.

Ist ein Kunststoffstoßfänger gestaucht oder stark verzogen, ist nur ein Austausch möglich. Insbesondere bei der Reparatur von Rissen muss zudem bedacht werden, dass der Stoßfänger nicht mehr seine ursprüngliche strukturelle Stärke besitzt.
Ein gestauchtes Kunststoffteil ist nicht für Smartrepair geeignet


Smart Repair zum Selbermachen

Smart Repair Sets zur Beseitigung von Dellen, von Schäden an der Inneneinrichtung sowie zum Ausbessern von Steinschlägen sind mittlerweile schon beim Discounter erhältlich. Auch wenn diese Sets preislich sehr interessant sind, lohnt sich eine Anschaffung oft nicht. Der Einsatz dieser Reparatursets benötigt Geschick und Erfahrung, denn es besteht die Möglichkeit den Schaden noch zu vergrößern bzw. noch sichtbarer zu machen. Aufgrund der ohnehin moderaten Preise überlässt man solche spezielle Reparaturen besser einem Fachmann.