Kfz Versicherung widerrufen

Bei einem Kaufvertrag stehen jedem Verbraucher Gewährleistungsrechte zu. Eines davon ist der Rücktritt, der früher als Wandlung bezeichnet wurde. Bei Abschluss eines Dienstleistungsvertrages - zu denen auch eine Kfz-Versicherung zählt - verhält es sich ähnlich. Jeder Verbraucher besitzt ein gesetzlich geregeltes Widerrufsrecht.

Rücktritt von einer Kfz Versicherung

Wer ein Fahrzeug zulassen möchte muss sich zuerst für eine Versicherung fürs Auto entscheiden. Das Angebot an Versicherungsunternehmen ist sehr groß und für viele kaum überschaubar. Während die grundsätzlichen Leistungen für eine Haftpflichtversicherung, Teilkasko oder Vollkasko sich von einem zur anderen Angebot ähneln, sorgen Sondertarife, Zusatzleistungen und die unterschiedliche Preisgestaltung eher für Verwirrung. Es kann also vorkommen, dass ein Vertrag abgeschlossen wurde und daraufhin eine andere Kfz-Versicherung gefunden wird, die günstiger ist bzw. den eigenen Ansprüchen besser genügt. Es stellt sich dann die Frage, ob ein sofortiger Rücktritt möglich ist.

In allen Versicherungsverträgen ist das Recht auf Widerruf enthalten. In einfachen Worten eine Kündigung ist möglich. Das gilt ebenso für Versicherungsverträge, welche online abgeschlossen wurden. In diesem Fall gilt das Fernabsatzgesetz (§312d).
Für das Widerrufsrecht gilt ein Zeitraum von zwei Wochen. Diese Frist beginnt mit Erhalt der eVB-Nummer, also der elektronischen Versicherungsbestätigung welche zur Zulassung eines Fahrzeugs benötigt wird. In dieser Zeit ist es möglich den Vertrag problemlos wieder zu kündigen. Einige Versicherungen bieten verlängerte Rücktrittsfristen an. Die Dauer des Widerrufsrechtes kann sich verlängern, falls die Versicherung nicht schriftlich über die Möglichkeit eines Widerrufs informiert hat.

Nach einer erfolgreichen Kündigung wird der bezahlte Versicherungsbeitrag rückerstattet. Wurde die eVB für die Zulassung eines Fahrzeugs genutzt, ist der Versicherungsschutz ab diesem Zeitpunkt aktiv. Für den kurzen Zeitraum bis zum Rücktritt kann die Kfz Versicherung einen Beitrag berechnen. Der Stichtag für die Kündigung eines bestehenden Vertrags ist der 30. November. Eine außerordentliche Kündigung ist innerhalb von 4 Wochen nach einer Beitragserhöhung möglich.




Wie kann man von einer Kfz Versicherung zurücktreten?

Um einen Versicherungsvertrag zu stornieren muss innerhalb der vorgegebenen Frist von 14 Tagen ab Erhalt der eVB lediglich eine schriftliche Kündigung an das Versicherungsunternehmen geschickt werden. Das Kündigungsschreiben erfolgt schriftlich und formlos, eine Begründung für den Rücktritt ist nicht erforderlich.


Autokostencheck-Special:
So wird Ihr Auto smart - Nachrüstlösungen für ältere PKWs im Überblick.
Kostenloses PDF (19 Seiten).