Teilkasko, Typklassen, Tarife - gesammeltes Wissen zur Kfz-Versicherung

- Anzeige -

Anmeldung bei der Kfz-Zulassungsstelle

- Anzeige -
Hat man den Wagen seiner Wahl erworben, erhält man von jeder Versicherung eine elektronische Versicherungsbestätigung in Form eines siebenstelligen Codes, die eVB. Diese ersetzt seit 2008 die bis dahin gültige Doppelkarte.

Bei der Zulassungsstelle

Bei Neuwagen übernimmt die Zulassung meist der ausliefernde Händler, bei Gebrauchten geht man meist selbst zur Zulassungsstelle: mit Personalausweis, evtl. Meldebescheinigung, eVB, Fahrzeugbrief, TÜV/AU Bescheinigung und etwa 70 -120 EUR in der Tasche, die für Zulassung und Schilder zu berappen sind. Lässt man die Zulassung von einem Dritten vornehmen oder meldet man selbst ein Auto an, das nicht auf den eigenen Namen laufen soll, muss man zusätzlich eine formlose Vollmacht des Fahrzeughalters bei sich haben.



Erhebung der Kfz-Steuer

Die Kfz-Steuer wird bei Zulassung je Nach Bundesland entweder vor Ort direkt ermittelt oder man erhält in den darauffolgenden Tagen eine Kfz-Steuerbescheinigung. In jedem Fall muss man aber eine Bankverbindung hinterlassen, von der die Steuer abgebucht wird. Aufgrund hoher Außenstände ist die Zahlung per Überweisung nicht mehr möglich.