Wie bekommt man eine eVB-Nummer?

Die eVB-Nummer ist Bestandteil der elektronischen Versicherungsbescheinigung. Sie ist der Nachweis für das Bestehen eines Kfz-Versicherungsvertrags. Ob dieser mit oder ohne Kaskoschutz abgeschlossen wurde ist unerheblich. Um eine eVB-Nummer anfordern zu können ist es also notwendig, einen Kfz-Versicherungsvertrag abzuschließen oder bereits einen Altvertrag, z.B. für ein bestehendes Auto zu besitzen.

Fall 1: noch keine Autoversicherung vorhanden

Nachdem Sie die passende Versicherung gefunden haben können Sie online oder auch persönlich beim Versicherungsberater vor Ort den Versicherungsantrag stellen. Sobald das ausgefüllte Formular bei der Versicherungsgesellschaft eingegangen ist, bekommen Sie im Gegenzug die Nummer zur Bestätigung des Versicherungsschutzes. Falls Sie eine Nummer für ein Kurzzeitkennzeichen benötigen, stellen Sie sicher, dass der erhaltene Schlüssel auch tatsächlich für eine solche Zulassungsart erstellt wurde. Mit einer Bestätigungsnummer für ein reguläres Kennzeichen ist eine Kurzzeitzulassung nicht möglich. Das gilt natürlich auch umgekehrt. Je nach Wunsch wird Ihnen die eVB-Nummer per Email oder SMS übermittelt. Da der Postversand einer Deckungskarte entfällt kriegen Sie den Nummerncode in kürzester Zeit.



Fall 2: schon Kfz-Versicherung abgeschlossen

Für den Fall, dass Sie bereits eine Versicherung besitzen genügt ein Anruf oder eine Email an Ihren Versicherer und Sie erhalten den Code sofort. Der Zulassungsbehörde genügt es, wenn Sie ihr die Prüfnummer nennen können. Ein bestimmtes Dokument welches diese Nummer enthält gibt es darum nicht.





Für jeden Versicherungsvertrag wird eine Bestätigungsnummer vergeben. Sie wird auf den Halter des Fahrzeugs ausgestellt. Das Kfz kann also nicht auf eine andere Person zugelassen werden.

Die Beantragung bei Ihrer Versicherung ist kostenlos. Verfällt die Nummer da sie in der von der Versicherung vorgegebenen Frist von üblicherweise 3 bis 9 Monaten nicht eingesetzt wurde fallen keine weiteren Kosten an. Sie sollten die Versicherung darüber in Kenntnis setzen, dass sie nicht mehr an der Versicherungspolice interessiert sind. Hat man den eVB Code erhalten und ihn für die An- oder Abmeldung eines Fahrzeugs eingesetzt, fallen selbstverständlich ab dem Zeitpunkt die vertraglich vereinbarten Versicherungsbeiträge an.